AUS FÜR DIE 

wald4tel-winter-Classic 

Leider konnten Wir die gewünschte Teilnehmerzahl für 2017 nicht erreichen !!
Die Veranstaltung ist ABGESAGT !!! Natürlich erhalten alle bereits eingezahltes Geld zurück.
Wir ziehen uns zurück  und möchten uns für die langjährige Treu einiger Teilnehmer bedanken.

Vielleicht sehen wir uns bei so mancher Veranstaltung wieder !
Wir werden auch versuchen unsere geknüpften Freundschaften nicht aus den Augen zu verlieren.

Danke es war eine SCHÖNE Zeit mit Euch.

Mit dem Gruß: Habt immer genung Strasse unter Euren Rädern ! ,
verabschieden sich: Andi Starkmann und Gerhard König smt Team.








AUSSCHREIBUNG  2017

VORWORT

Euer  Drängen hat uns erweicht und wir 2 Verrückten versuchen es nochmals mit Euch..

Aber mit neuen Spielregeln:

1.      Wir setzen noch einmal einen Wanderpokal  ein. Ihr bestimmt selbst wie lange wir noch Veranstalten. Wer  2 x am Pokal ist nimmt die Hülse mit und Schluss. 

2.      Wir starten nicht mehr unter 20 Autos. Wir wollen keine Veranstaltungen unter dieser Grenze. Die Arbeit und die Wochen der Vorbereitungen, sind zu viel Aufwand für uns, um dann mit 12 Autos durch die Nacht zu fahren.

3.      Wer Nennt und dann nicht kommt, gefährdet die Veranstaltung. Im Klartext eine Nennung ist auch mit der Überweisung verbunden. Wer dann nicht kommt ist selber Schuld.

Jeder weis, dass bei unserer Veranstaltung nicht wirklich der große Gewinn zu machen ist. Das haben wir immer gewusst und auch so durchgezogen und gewollt. Es macht uns ja auch Spaß, aber das Alter setzt uns auch zu. Andy: “Wir san zolt für des! Wir sojten a foarn und Spass hom!“ Da hat nicht ganz unrecht.

Also Ihr Lieben, Ihr seit uns wirklich ans Herz gewachsen und darum gibt´s den Neustart!!

Sollten wir die 20 Fahrzeuge nicht zusammen bringen, gibt’s natürlich das Geld zurück, aber keine Veranstaltung.

Ich hoffe Ihr bringt ein bisschen Verständnis mit. Wir würden uns über eine Nennung freuen.

Herzlichst  Euer    Andy + Gerhard

Hier gehts zur Ausschreibung 2017winter2017.pdf


 




Weiter zur Übersicht